Haftpflichtversicherung – Wassersporthaftpflicht

Die Wassersporthaftpflichtversicherung ist eine Haftpflichtversicherung, die Schadensersatzansprüche gegen den Versicherungsnehmer wegen Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden abdeckt, die durch das Führen von Wassersportgeräten wie etwa Booten oder Yachten (Schiffshaftpflichtversicherung) entstehen.

Diese in der Wassersporthaftpflichtversicherung versicherbaren Risiken sind nicht von einer „normalen“ Privathaftpflichtversicherung umfasst, da bei der Privathaftpflichtversicherung Schäden in Verbindung mit motorisierten Wassersportgeräten ausgeschlossen sind.

Die Wassersporthaftpflichtversicherung ist ähnlich gestaltet wie die Kfz-Haftpflichtverischerung, der Versicherungsschutz wird jeweils für ein bestimmtes Wassersportgerät vereinbart, er erstreckt sich nicht nur auf den Versicherungsnehmer, also den Halter des Bootes, sondern auch auf alle Personen, die für die Bedienung des Gerätes verantwortlich sind.

 

Kontakt  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum
© 2009 - 2019 Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt)