Schlagwort Archiv: Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung – und der in den Versicherungsbedingungen fingierte Beruf

Die in Verträgen über eine Berufsunfähigkeitsversicherung verwendete Klausel „Als versicherter Beruf im Sinne der Bedingungen gilt die vor Eintritt des Versicherungsfalls zuletzt konkret ausgeübte Tätigkeit mit der Maßgabe, dass sie zu mindestens 90 Prozent als Schreibtischtätigkeit in Büro, Praxis oder…
Mehr Lesen

Das Nachprüfungsverfahren in der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Im Nachprüfungsverfahren können bei der Prüfung, ob die versicherte Person eine andere Tätigkeit ausübt, die aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung ausgeübt werden kann und ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht, ein höherer Freizeitanteil und Arbeitserleichterungen nicht berücksichtigt werden. Die Versicherung ist auch…
Mehr Lesen

Abweichungen zwischen Antrag und Versicherungsschein – zugunsten des Versicherungsnehmers

Weicht der Inhalt des Versicherungsscheins zugunsten des Versicherungsnehmers vom Inhalt des zugrunde liegenden Antrags ab, so kommt der Versicherungsvertrag auch ohne Vorliegen der Voraussetzungen des § 5 Abs. 2 VVG mit dem Inhalt des Versicherungsscheins zustande, wenn der Versicherungsnehmer nicht…
Mehr Lesen

Schweigepflichtentbindung als versicherungsvertragliche Obliegenheit

Eine versicherungsvertragliche Obliegenheit zur Schweigepflichtentbindung muss hinreichend eng ausgelegt werden, um dem Versicherten die Möglichkeit zur informationellen Selbstbestimmung zu bieten. Soweit keine gesetzlichen Regelungen über die informationelle Selbstbestimmung greifen, kann es zur Gewährleistung eines schonenden Ausgleichs der verschiedenen Grundrechtspositionen geboten…
Mehr Lesen

Gesundheitsfragen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Bei falsch beantworteten Gesundheitsfragen besteht kein Anspruch auf Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung, der Berufsunfähigkeitsversicherer kann aufgrund der falsch beantworteter Gesundheitsfragen den Versicherungsvertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten kann. In dem hier vom Oberlandesgericht Karlsruhe entschiedenen Fall beantragte der Kläger, von Beruf…
Mehr Lesen

Berufsunfähigkeit

Eine bedingungsgemäße Berufsunfähigkeit liegt nicht nur dann vor, wenn der Versicherungsnehmer infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls nicht mehr zur Fortsetzung seiner zuletzt ausgeübten Berufstätigkeit imstande ist, sondern auch anzunehmen ist, wenn Gesundheitsbeeinträchtigungen eine Fortsetzung der Berufstätigkeit unzumutbar erscheinen lassen. Letzteres…
Mehr Lesen

Verweisbarkeit in der Berufsunfähigkeitsversicherung und das Arbeitslosengeld I

Bei dem für die Verweisbarkeit des Versicherungsnehmers auf seine neue berufliche Tätigkeit gebotenen Einkommensvergleich kann auch der Erhalt von Arbeitslosengeld I zu berücksichtigen sein. Welche Vergleichsmethode dem Maßstab der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse am besten gerecht wird (Netto- oder Bruttovergleich), entscheidet…
Mehr Lesen

Verweisung auf eine andere Tätigkeit in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Auch wenn in den Versicherungsbedingungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorgesehen ist, dass auf eine andere, der Ausbildung und Erfahrung sowie bisherigen Lebensstellung entsprechende Tätigkeit verwiesen werden kann, ist für die Verweisung eines Handwerksgesellen auf den Beruf eines Hausmeisters entscheidend, dass die bisherige…
Mehr Lesen

Anfechtung einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Das Versicherungsunternehmen kann eine bei ihm abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherung anfechten, wenn im Versicherungsantrag Erkrankungen verschwiegen werden. Dies gilt auch dann, wenn der Gesundheitsfragebogen von dem Versicherungsagenten ausgefüllt wird, der dabei – angeblich – nicht alle Angaben des Versicherungsnehmers übernimmt. In dem…
Mehr Lesen

Berufsunfähigkeitsversicherung und die verschwiegene Gastritis

Wer eine schwere Gastritis bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung verschweigt und sich im Klaren darüber sein muss, dass die Versicherung auf die Erkrankung hingewiesen werden muss, erhält keine Versicherungsleistungen. In einem jetzt vom Brandenburgischen Oberlandesgericht entschiedenen Streitfall hatte die Klägerin, eine…
Mehr Lesen

Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine Absicherung der eigenen Berufsunfähigkeit ist spätestens seit der Reform des Systems der gesetzlichen Erwerbsunfähgikeitsrente immer wichtiger geworden. Seit die Absicherung der Berufsunfähigkeit über die gesetzliche Rentenversicherung eingeschränkt wurde, sollten Sie für dieses Risiko selbst Vorsorge treffen: InhaltsübersichtGesetzliche ErwerbsminderungsrentePrivate BerufsunfähigkeitsversicherungDread…
Mehr Lesen

Lebensversicherung – die Versicherungsleistung

Die Auszahlung der Versicherungsleistung ist in dem Versicherungsvertrag an bestimmte Bedingungen geknüpft. So sind je nach Art der Versicherung, aus der sich der Leistungsanspruch ergibt, bestimmte Unterlagen notwendig: Leistungen im Todesfall Wenn der Versicherungsfall eintritt, weil die versicherte Person gestorben…
Mehr Lesen

 

Kontakt  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum
© 2009 - 2017 Praetor Intermedia UG (haftungsbeschränkt)